Wie
funktioniert’s?

Der Brühler Keinkauf e. V. lebt von der Solidarität und dem Engagement seiner Mitglieder. Durch deren ehrenamtliche Mitarbeit werden Personalkosten vermieden. Unvermeidliche Kosten werden durch Einlagen und Mitgliedsbeiträge gedeckt. Dies ermöglicht, Waren ohne Aufpreis und somit sehr günstig an die Vereinsmitglieder abzugeben.


E

Einlage

Jedes Mitglied leistet bei Vereinseintritt eine Einlage in Höhe von 60 €. Sie dient der Finanzierung des aktuellen Warenbestandes. 50 € werden nach Vereinsaustritt zurückerstattet, sofern keine ausstehenden Zahlungsverpflichtungen bestehen.

M

Mitgliedsbeitrag

Vom monatlichen Mitgliedsbeitrag werden die laufenden Kosten des Vereins beglichen sowie Bildungsangebote subventioniert. Er beträgt 10 €. Schüler*innen, Student*innen und Auszubildende zahlen 5 €. Die Mitgliedsbeiträge werden jeweils zum Quartalsbeginn per Lastschriftverfahren im Voraus für drei Monate eingezogen.

S

Sonder-
vereinbarung

In besonderen wirtschaftlichen Härtefällen kann für maximal 20 % der Vereinsmitglieder jeweils auf schriftlichen Antrag eine Sondervereinbarung getroffen werden. Der monatliche Mitgliedsbeitrag entfällt. Nicht berührt von dieser Vereinbarung werden die Entrichtung der einmaligen Einlage in Höhe von 60 € und die Pflicht zur Erbringung gemeinnütziger Arbeit.

M

Mit-
arbeit

Jedes Mitglied leistet pro Jahr 36 Stunden (3 Stunden pro Monat) Vereinsarbeit in einer der verschiedenen Arbeitsgruppen. Mitglieder mit ermäßigtem oder erlassenem Monatsbeitrag leisten 48 Stunden pro Jahr (4 Stunden pro Monat). Freiwillige Mehrarbeit ist natürlich möglich. Bei Vereinseintritt im laufenden Kalenderjahr reduziert sich die mindestens zu leistende Stundenzahl ab dem 2. Quartal um 25 %, ab dem 3. Quartal um 50 % und ab dem 4. Quartal um 75 %. Damit sich die Arbeit der Mitglieder möglichst gleichmäßig auf das Jahr verteilt, sollte die Hälfte der Arbeitsstunden bis zum 30.06. des Jahres geleistet werden. Für in einem Jahr nicht geleistete Arbeitsstunden wird pro Stunde eine Ausgleichszahlung in Höhe von 20 € erhoben. In begründeten Härtefällen können Mitglieder auf Antrag teilweise oder ganz von der Arbeitsverpflichtung befreit werden.

M

Mitglieder-
versammlung

Mindestens einmal jährlich findet eine Mitgliederversammlung statt, auf der alle anfallenden Vereinsthemen besprochen werden. Die Anwesenden genehmigen insbesondere jährlich den Haushalt und ändern bei Notwendigkeit Satzung und Geschäftsordnung des Vereins. Alle zwei Jahre wird im Rahmen einer Mitgliederversammlung der Vorstand gewählt. Tagesordnung, Versammlungsort und Termin jeder Mitgliederversammlung werden rechtzeitig angekündigt.

V

Vorstand

Jedes Vereinsmitglied kann sich in den Vorstand wählen oder wiederwählen lassen. Das Vorstandsteam organisiert vorrangig die laufenden Geschäfte des Vereins und die Aufteilung der dabei anfallenden Arbeiten unter den Mitgliedern. Hierzu finden regelmäßig Vorstandssitzungen statt. Diese dienen unter anderem dem Austausch über die jeweils aktuelle Situation des Vereins und das Warensortiment, der Sammlung und Besprechung von Ideen und Anregungen und der Umsetzung von Beschlüssen der Mitgliederversammlung. Die Protokolle der Vorstandssitzungen werden im Keinkauf-Lokal ausgehangen. Gewählte Mitglieder des Vorstands sind aktuell:

1. Vorsitzende: Katharina Schwarz

2. Vorsitzende: Pia Gesellchen

Finanzvorstand: Andrea Hehnke

A

Alles auf
einen Blick

EinlageMitgliedsbeitragArbeitsstunden pro Jahr (Monat)
Mitglieder60 €10 €36 (3)
Schüler*innen, Student*innen,
Auszubildende
60 €5 €48 (4)
Sondervereinbarung60 €entfällt48 (4)